Raus aus dem November-Blues

Gerade war noch der goldene Oktober da: Warme Temperaturen, Sonnenschein, barfuss in den Schuhen… Auf einmal ändert sich alles: Nebel, es wird früher dunkel, Herbststürme – insgesamt wird es ungemütlicher. Und zack: Sie haben den November-Blues und ein Stimmungstief ist da.

Was können Sie dagegen tun? 

Verschaffen Sie sich viel Bewegung! 

Bewegung versorgt Ihren Körper mit viel Sauerstoff und der ist reine Energie. Sauerstoff regt Ihren Kreislauf an, stärkt Ihr Immunsystem und weckt Ihren Körper auf. Auch die Endorphin-Produktion wird durch Ihre Bewegung angekurbelt. Endorphin ist das Glückshormon, das Ihnen Lust beschert. Bewegung ist also eine ganz natürliche Droge, die Sie ganz ohne schlechtes Gewissen einnehmen können. Durch Bewegung lassen auch Gelüste nach Zigaretten, Alkohol, Süßem oder Kaffee automatisch nach. 

Je größer Ihre Energiereserven sind, desto stärker ist Ihr Nervenkostüm und desto weniger können Stress und die Jahreszeit Ihnen etwas ausmachen. 

Also: Gehen, laufen, tanzen und strecken Sie sich besonders in dieser Jahreszeit!

Viel Aktivität und sonnige Gefühle beim Bewegen wünscht Ihnen Ihre Sabine Holzhauser

Teilen Sie diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

899