Atmen Sie sich frei und fit

„Ich habe kaum Luft dazu…“

„So, erst einmal richtig durchatmen…“

„Keine Zeit für eine Verschnaufpause…“

„Ich bin richtig atemlos.“

„Da musste ich erst mal um Atem ringen.“

Kennen Sie diese Aussagen auch?

Wir atmen den ganzen Tag und die ganze Nacht – 24 Stunden rund um die Uhr. Wir machen etwas die ganze Zeit, doch wir tun es nicht bewusst. Wie oft am Tag nehmen Sie sich Zeit, ganz bewusst etwas für sich selbst zu tun?

Atmen Sie doch einmal ganz bewusst und spüren Sie Ihrem Atem nach.

  • Wie tief geht Ihr Atem in Ihren Körper?
  • Wie viel Zeit lassen Sie sich zum Ein- und Ausatmen?
  • Wie lange ist die Pause zwischen dem Ein- und Ausatmen?
  • Schaffen Sie es, in eine ganz bestimmte Stelle im Körper hinein zu atmen?

Schicken Sie sich doch einmal Ihren Atem zu einer ganz bestimmen Körperadresse, zum Beispiel in den großen rechten Zeh.

Wenn Sie drei bis viermal am Tag ganz bewusst atmen, dann werden Sie spüren, dass Sie ruhiger und entspannter werden. Sie werden erleben, dass Ihr Körper wieder mehr im Fluss ist und Sie wieder mehr Kraft verspüren.

Am besten ist es natürlich an der frischen Luft oder am offenen Fenster, doch auch im Zug, beim Warten in der Schlange oder auf dem Weg zum Einkaufen ist es möglich. Und das Gute dabei ist: Kein anderer bemerkt Ihre Übungen.

Also: Fangen Sie heute an, sich frei und fit zu atmen. Probieren Sie es aus!

Viel Ruhe und Gelassenheit beim Schöpfen frischer Kraft wünscht Ihnen Ihre Sabine Holzhauser

Teilen Sie diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

819