Werte statt guter Vorsätze!

Gehören Sie auch zu den Menschen, die sich zum Jahreswechsel gute Vorsätze vornehmen und dann relativ schnell feststellen, dass es „mal wieder nicht“ funktioniert hat?

Probieren Sie es einmal mit Werten statt mit guten Vorsätzen!

Wenn wir uns täglich unsere Werte bewusst machen, dann folgen wir automatisch mit unserem Handeln und Tun.

Welche Gedanken und Bilder haben Sie zum Beispiel automatisch bei dem Wert „Gesundheit“? 

Genau! Sofort haben Sie Assoziationen wie Treppe nehmen statt Aufzug, Vollkornbrötchen statt Croissant, Spaziergang am Abend statt Faulenzen auf dem Sofa…

Oder welches Kopfkino läuft bei Ihnen ab bei dem Begriff „Miteinander“ und „Gemeinschaft“? 

Ist es ein Telefonat mit einem Freund, ein Gespräch mit der Nachbarin, ein neuer Kontakt im Café oder der gemeinsame Besuch einer Veranstaltung?

Was passiert, wenn Sie an „Ordnung“ denken?

Ist es ein aufgeräumter Schreibtisch, dass jedes Ding seinen Platz hat oder das Zurückhängen der Kleidung in den Schrank?

In dem Moment, in dem Sie an Ihren Wert denken, fällt Ihrem Unterbewusstsein sofort das richtige Verhalten dazu ein.

Also: Welche Werte und Qualitäten wollen Sie nächstes Jahr stärken und erleben?

Machen Sie sich diese bewusst und denken Sie jeden Tag daran! Vielleicht hilft Ihnen zu Beginn ein Zettel am Spiegel oder ein Eintrag im Kalender, der Sie regelmäßig daran erinnert.

Viel Freude und Erfolg beim Umsetzen Ihrer Werte in den Alltag und ein gutes erfolgreiches neues Jahr wünscht Ihnen Ihre Sabine Holzhauser 

Teilen Sie diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

921